Leinwand mit Kind gestalten

Leinwand (mit Kind) gestalten

Eine Leinwand lässt viel Raum für Ideen, vor allem mit Kindern und als Erinnerung. Es braucht auch kein künstlerischeres Talent, ich kann nämlich auch nicht Zeichnen.

Wir gehen regelmäßig zum Elterncafe, hin und wieder gibt es das Themencafe, da wird dann gemeinsam was gebastelt. Bei einem haben wir alle die Leinwände gemeinsam mit unseren Kindern gestaltet, entweder mit Hand oder Fußabdrücke. Wir haben uns für die Füße entschieden.

Viel braucht es gar nicht:

  • Leinwand
  • Hände oder Füße
  • Farbe Fingerfarbe oder Wassermalfarbe
  • Pinsel
  • Becher mit Wasser 
  • Alte Kleidung oder was zum Schutz (falls was daneben geht)

Wir haben es schon mit beiden gemacht, da ist es einfach der persönliche geschmack. Zuhause nutzen wir die Wassermalfarbe, beim Themencafe Fingermalfarbe. In erster Linie ist es wichtig das es gut trocknen kann, Fingermalfarbe braucht da länger. Fingermalfarbe braucht da etwas länger. Mir gefällt es am besten, wenn die Farben kräftig/deckend sind. 

Ist alles Griff bereit, geht es los mit dem Hand, Fußandruck oder sogar beides zusammen. In meinem Beispiel haben wir uns für einen Schmetterling entschieden aber es gibt auch Leinwände, da hat Junior alleine seine Abdrücke verteilt. Bei solchen Dingen, schreibe ich sehr gerne das Datum dazu, einfach um später zu wissen, wann wir das gestaltet haben. Möchtet ihr noch was dazu malen/zeichnen, warten bis alles richtig getrocknet ist, so verschmiert nichts. 

Optional mit dem Plotter

  • Plotter
  • Motive und/oder Text
  • Flex oder Flockfolie

Da mir damals der Abdruck alleine zu wenig war und es doch sehr leer aussah, hab ich mit dem Plotter zwei Motive geschnitten und dann noch mit den Twin makern ausgemalt. Seit dem ziert es unser Wohnzimmer und es ist eine schöne Erinnerung. Mir gefällt es am besten mit schwarzer Flockfolie. Bei Flex zeichnet sich die Struktur von dem Canvas durch, das ist Geschmackssache, ebenso mit anderen Farben.

Die Rahmen sind von „Die Klebefee“ ebenfalls für den FoilQuill geeignet.

Seit dem wir das erste mal die Abdrücke gemacht haben, hat Junior mächtig spaß daran. Sobald wir was mit (flüssigen) Farben machen, muss mindestens ein Handabruck gemacht werden. Ähnlich war es bei meinem letzten Projekt, ich war gerade dabei die Blüten und Blätter auszumalen, Junior dagegen pinselte auf seinen Blatt rum. Mein Plan war eigentlich das die Leinwand mit dem Rahmen schlicht bleibt, doch ich habe den Plan ohne Junior gemacht. Seine grüne Hand, wanderte direkten Weges auf die fertige und vor allem schlicht gestaltete Leinwand. Da es nunmal so war wie es jetzt war, haben wir noch ein paar gemacht und es war gut so, was mir auch die Resonanz aus die Fotos gezeigt haben.

Wenn du keinen Plotter hast aber auch ein tolles Motiv auf deiner Leinwand haben möchtest, schreib mir und du bekommst eine Leinwand mit Wunschmotiv/text. Gemeinsam könnt ihr die Leinwand dann gestalten und habt eine schöne Erinnerung. Es gibt unterschiedliche Größen. Aktuell habe ich die Größen 20x20cm, 24x30cm, 30x40cm und 50x50cm. Zur Auswahl stehen Flex und Flock, ich empfehle Flock in schwarz Preis ab 8 Euro.

Pott Mama

One Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.